Erdbeer-Rhabarber Kompott

Nach einem Original-„Rezept“ von meiner Oma!

Passend zu den warmen Frühsommer-Temperaturen und der aktuellen Erdbeer-Saison möchte ich heute ein tolles und einfaches Rezept von meiner Oma teilen.

Bei Omas ist das ja immer so eine Sache mit den Angaben…da wird noch nach Gefühl und aus Erfahrung gekocht! Trotzdem habe ich mal versucht, ein paar Mengenangaben zu notieren, damit das leckere Kompott weitere Nachahmer findet.

Rezept Erdbeer-Rhabarber-Bananen-Kompott

Zutaten

  • 1 kg Rhabarber
  • 1 kg frische Erdbeeren
  • 3-4 Bananen
  • Zucker nach Belieben

erdbeer01

Zubereitung

  1. Rhabarber waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.erdbeer02
  2. Erdbeeren ebenfalls waschen und je nach Größe vierteln oder halbieren.
  3. Zuerst kommt der Rhabarber in einen großen Topf, dessen Boden mit Wasser bedeckt sein sollte. Kurz aufkochen, dann auf eine mittlere Temperatur stellen und so lange kochen, bis die Stücke leicht weich werden.erdbeer03
  4. Dann die Erdbeer-Stücke hinzugeben, unterrühren und mitkochen lassen.erdbeer04
  5. Zum Schluss die Bananen halbieren und in Scheiben schneiden und in den Topf geben.
  6. Alles so lange kochen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Einige mögen es etwas stückiger, andere lieber wie ein Mus.
  7. Den Zucker erst zugeben, wenn ihr mit dem kochen fertig seid und die Masse noch lauwarm ist. Dadurch benötigt ihr viel weniger Zucker, da der Rhabarber diesen beim Kochen sonst zu stark aufsaugt.

Ihr könnt die Mischung einige Tage im Kühlschrank aufheben (bei mir hält sie sowieso nie lange), sie eignet sich aber ebenfalls zum ein kochen bzw. einwecken. Dann hat man bei richtiger Lagerung mehrere Monate etwas davon.

Das Kompott schmeck pur ganz wunderbar, aber auch zu Eis sowie Vanille- und Grießpudding ist es ein Traum und ein schnell gezauberter Nachtisch.

Am besten immer gut gekühlt genießen!!!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s