Adventskalender im Bilderrahmen Tutorial

Vorfreude ist doch die schönste Freude!

Aber wie im jeden Jahr kommt Weihnachten (und damit auch die Adventszeit) schneller, als man denkt 😉

Daher habe ich diesmal frühzeitig angefangen, um meinen Mann mal wieder mit einem neuen selbstgemachten Adventskalender zu überraschen.

ak09

Material:

ak01

Anleitung:
Als Grundlage dient der Ikea Bilderrahmen Ribba im Format 40 x 50 cm. Das Passepartout lässt eine Aussparung von 30 x 40 cm, welche ich  zunächst in 24 Teile unterteilt habe.
Nimmt man den Rahmen im Querformat bekommt man mit Boxen im Format
6 x 7 cm genau 24 Stück unter (mit kleinen Abständen):

skizze01

Nach diesem Prinzip lässt sich auch jedes andere Format berechnen.

Jetzt geht es an die Fleißarbeit!
24 Boxen müssen in dem gewünschten Format ausgeschnitten, gefalzt und zusammengeklebt werden. Zum Glück greift mir mein Silhouette Cameo Plotter beim schneiden tatkräftig unter die Arme. Damit die Boxen auch eine gewisse Stabilität haben, empfehle ich Cardstock mit min. 300g/m².


Ich habe eine Plotterdatei für die Box erstellt, die ihr am Ende des Posts kostenlos herunterladen könnt. Da ich persönlich die Falzmarken des Plotters nicht so gern mag, habe ich alles per Hand gefalzt. Dafür einfach die Falzmarken aus der Datei löschen.

Wenn alle Boxen fertig sind, geht’s an den Zusammenbau: Zuerst nimmt man den Rahmen auseinander und entfernt die Glasscheibe. Da es kleine Abstände zwischen den Boxen gibt, beklebe ich die Rückseite zunächst mit einem Papier in cremeweiß. Nun befestige ich das Passepartout ebenfalls auf der Rückseite aus Spanplatte.

Als nächstes werden die Boxen mit starkem Klebstoff befestigt. Wenn alles hält und gut getrocknet ist, geht’s ans gestalten.
Für jede Box wird ein Designpapier im Format 6 x 7 cm zugeschnitten und auf den Deckeln befestigt. Zusätzlich habe ich noch einige Ornamente aus dem Cardstock der Boxen ausgeschnitten (Stern, Tannenbaum, Kreis), welche ich ebenfalls auf einigen Boxen befestige.
Die Adventskalender-Zahlen verziere ich noch mit einer Schleife aus Paketband, fülle die kleinen Sternchen mit Glitter-Kleber und befestige sie dann auf den Boxen.

Die Plotterdatei im studio3-Format könnt ihr euch hier kostenlos herunterladen.

Nun muss das gute Stück nur noch befüllt werden!
Falls ihr gute Ideen habt, was man für einen Mann in den Boxen (6 x 7 x 5 cm) unterbringen kann, wäre ich sehr dankbar!
Das ersten Jahre hatte ich die üblichen Kleinigkeiten (Feuerzeug, Kerze, Schlüsselanhänger, Kühlschrankmagnet, etc.), dann Gewürze, Süßigkeiten, Anhänger für den Weihnachtsbaum, Rubbellose, ein zerteiltes Gedicht, Kalender mit eigenen Fotos, Tee, ein Lego-Set in 24 Teile aufgeteilt und zuletzt Parfüm & Proben aus dem Drogeriemarkt.

Jetzt gehen mir so langsam die Ideen aus! 😉

Advertisements

2 Gedanken zu “Adventskalender im Bilderrahmen Tutorial

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s