Genießer-Box mit Anleitung

Heute zeige ich euch wieder eine kleine Auftragsarbeit für meine liebe Mutti, die damit ihre Kollegin zum Geburtstag überraschen möchte.

genbox06a

Diese sogenannte Stationarybox kann man unterschiedlich füllen. In meinem Fall habe ich neben einer Geburtstagskarte lauter Wellness-Utensilien hineingetan. So eine kleine Auszeit vom Alltag kann Frau schließlich immer gut gebrauchen!

Alternativ ist aber auch Platz für einige selbstgemachte Karten, Geschenkanhänger und einen Notizblock, so wie ich es bei AnnasArt gesehen habe. Dort findet ihr die Anleitung übrigens auch mit Inch-Angaben.

 

Material

 

Anleitung

Fertigt zunächst das Grundelement aus einem Bogen Kraftpapier oder Cardstock nach folgender Skizze an:Skizze_Grundelement

Die Seitenteile der Mitte mit dem roten X werden nach innen geklappt und dort befestigt. Sie bilden die Verstärkung des Bodens.

Das sieht dann so aus:

Nun müsst ihr das Grundelement mit Designpapier verzieren. Dazu benötigt ihr folgende Größen:
OBEN = 2x 4×12,2cm, 1x 14,8×12,2cm
MITTE = 14,8x5cm
UNTEN = 2x 2,2×12,2cm, 2x 4,8×12,2cm, 14,8×12,2cm

gebbox03

Als nächstes fertigt ihr das hintere Fach. Dazu den Cardstock auf 21,6 x 10,8 cm zurechtschneiden und an den beiden kurzen Seiten sowie einer langen Seite bei 3,2 cm falzen. Die lange Falz bis zur Kreuzung mit der Kurzen keilförmig einschneiden, zur Box falten und festkleben. Dieses Fach setzt ihr auf das Grundelement und verklebt sowohl den Boden, als auch die Seitenteile.

gebbox04

Nun folgen die beiden kleineren Fächer, die ihr in der Breite natürlich nach Bedarf variieren könnt. Ich habe zwei Cardstock-Stücke im Format 13,5x5cm und 11,5x5cm ausgeschnitten und an den kurzen Seiten bei 1,3cm und 2,5cm gefalzt. Anschließend werden die beiden kleinen Fächer nebeneinander an dem ersten Fach befestigt.

Zum Schluss benötigt ihr für den Deckel ein Stück Cardstock im Format 25,5 x 15,5 cm welches ihr rundherum bei 5 cm falzt. Alles nach Innen falten und zum Deckel verkleben. Testet am Besten vor dem endgültigen Verkleben, ob der Deckel auch auf die Basis passt, oder ob ihr ein wenig Spiel lassen müsst.

genbox02

Den Deckel habe ich ebenfalls mit Designpapier verschönert, die Außenseite allerdings frei gelassen. So kommt der Deckel mit dem anschließend befestigten Deko-Elementen und dem Stempel besser zur Geltung.

Gefüllt habe ich die Box mit einem Entspannungs-Bad, Schokoriegeln und einigen Teebeuteln. Dazu kommt noch eine passend gestaltete Karte, die im hinteren Fach Platz findet, sowie eine verzierte Schachtel Streichhölzer und eine kleine Geburtstagskerze.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s